Der Film geht online

Das Jahr 2004 hat es für die Preinschule in sich. Sie ist 50 Jahre alt, eignet sich aber weniger denn je für einen nostalgischen Ausflug in die “gute alte“ Schulzeit.

Nachdem wir Anfang des Jahres vom Kreis Unna als Testschule für dessen Bildungsportal PEP (Provided Education Portal)  ausgesucht wurden, sind jetzt auch die Landesmedienzentren auf unsere richtungsweisende Ausrüstung mit internetfähigen PC in allen Klassen, der PC-AG und der Verwaltung aufmerksam geworden  Die IT-Infrastruktur der Preinschule wurde als ideal befunden, um ein neues Angebot im Bereich audiovisueller Medien vorzustellen:

Am 8. Juni 2004 hatten die Schulleiterinnen und Schulleiter aller Schulen des Kreises Unna in unserer Preinschule die Gelegenheit, in einer Auftaktveranstaltung des Kreismedienzentrums und der Landesmedienzentren EDMOND kennen zu lernen. Der Name bedeutet Elektronische Distribution von Bildungsmedien On Demand.

Dieses neue Angebot erlaubt es u. a., digitalisierte Film oder Filmausschnitte nach Vorauswahl durch die Lehrer am PC in Gruppen mit unterschiedlichen Aufträgen zu bearbeiten. Wartezeiten auf die gewünschten Videos und Filme entfallen nun, da die Medien auf optischen Datenträgern, z. B. menügesteuerten DVD, den Schulen überlassen werden oder aber im Internet zum Abruf bereit stehen. Es entfällt auch die Notwendigkeit, Mitschnitte vom Schulfernsehen nach einem Jahr zu löschen, da das Nutzungsrecht auf die Schulen übergeht.

Wir begrüßten unsere zahlreichen Gäste, zu denen auch der Kreisdirektor und Landratskandidat der SPD, Michael Makiolla, sowie Bürgermeister Roland Schäfer gehörten, nicht nur mit einem Lied, sondern boten ihnen auch gleich eine praktische Demonstration von EDMOND, vorgeführt von Kindern der Klasse 4b und der PC-AG.

Das Medienzentrum des Kreises Unna und die Landesmedienzentren stellten die technischen Neuerungen im oberen Foyer unserer Preinschule vor.

 

Regina Kesting
Schulleitung

 

mehr...

Aktualisiert: 11.11.2017

Seite drucken